Freiheit beginnt im Kopf

Die Wissenschaft geht davon aus, dass wir in der Minute 400 Wörter sprechen. Nicht laut sondern zu uns selbst. Wir planen, wünschen, beurteilen, bewerten über uns selbst oder andere.

Dies geschieht aus dem Autopilotmodus Kopf heraus. Dagegen kann jeder der einen Willen hat dies zu verändern etwas tun.

Werde zum Beobachter oder zur Beobachterin deiner Gedanken. Begrüße sie mit Freundlichkeit, sie sind ein Teil von dir.

Eckhard Tolle hat dazu eine sehr schöne Erklärung: „Die Freiheit fängt an wenn du begreifst, das du nicht der Denker bist. Sobald du beginnst den Denker zu beobachten, wird ein höheres Bewusstsein aktiviert. „

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.