Novembervollmond.

Den Tagen wurde die Helligkeit genommen und schon heute schaut die fast volle Mondin auf die nebeligen, mit Laub bedeckten Wiesen, Wege und Wälder. Die letzte Wärme aus dem Boden von Mutter Erde, schien mir heute, wurde mit den Sonnenstrahlen gen Himmel gezogen. Schneemondzeit und die 11. volle Mondphase in diesem Jahr beginnt. Die Farben des Herbstes sind erloschen. Hier und da findet das Augen noch einen bunten Blick. Ein modriger Duft vom gefallenen Laub, welches nun zerfällt und sich zurück in den Kreislauf der Natur begibt.

Zu unserer Aufgabe gehört es gerade jetzt in dieser Zeit, Dinge loszulassen, so dass diese sich wie das Laub in guten Dung, für das neue kommende Jahr zersetzen können.

Es ist eine gute Zeit, sich seinem Gedankenfluss bewusst hinzugeben.

Wer spricht gerade mit Dir?

Der Kritiker, der Angsthase oder sind es gerade die Worte deiner Lehrer. Du musst, du sollst ….Lausche und sei still.
Es handelt sich dabei um die Sätze anderer, die nun deinen Lebenslauf prägen.

Tipp: Nutze die Tage vielleicht mit dem Vorsatz. Ich nehme mir viel Zeit für mich, Zeit zur Verwandlung, voll und ganz in einem Raum was war und ist. Meine Aufmerksamkeit liegt in meiner inneren Welt, die äußere Welt ist in diesen Stunden unwichtig. Nimm dir genug Zeit, Muse und Raum.

Der wichtigste Mensch in Deinem Leben bist Du!

 

Mach nach, was Mutter Erde uns vormacht.

 

 

 

 

 

 
osho
 
„Vergiss die Idee, jemand zu werden.

 

Du bist schon ein Meisterstück.

 

Du kannst nicht verbessert werden.

 

Du musst es nur erkennen, realisieren. „

 

Osho

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.