Zeit NICHTS zu tun

Hierbei handelt es sich um eine mächtige Übung für den Geist. Gedanken können kommen und gehen. Wie Wolken am Himmel. lass diese vorbeiziehen und bleibe mit deiner Aufmerksamkeit tief in deinem Inneren. Sollte es nicht gleich auf Anhieb funktionieren, verachte dich bitte nicht. Nichts zu tun ist ein Training. Unser Egoverstand steht anfänglich im Weg, es hat ihm leider niemand gelernt.

Nimm fünf tiefe, bewusste Atemzüge. Beim Einatmen durch die Nase, bläst sich dein Bauch auf wie ein Luftballon und deine Lungen füllen sich. Halte den Atem kurz an und dann lass all die verbrauchte Luft heraus. Halte kurz inne. Vielleicht sendest du vor Beginn der kleinen Übung, deinem Gesicht noch ein Lächeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.